Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Rehdorf

 

Am 24. Juni 1894 wurde die Freiwillige Feuerwehr Rehdorf-Anwanden-Lind gegründet. Anlass war der Brand des Wohnhauses der Familie Kretschmann in Rehdorf. Ziel der neu gegründeten Feuerwehr war es, „bei jeder Feuersgefahr in geordneter Weise Hilfe zu leisten und Leben und Eigentum der Mitbürger zu retten.“ Diesem Motto fühlen sich die Mitglieder unserer Wehr heute noch verpflichtet.


FF 1905


Bis zum 3. Reich blieb die Organisationsstruktur unserer freiwilligen Feuerwehr erhalten. In dieser Zeit war die Wehr dann „Gemeindefeuerwehr“ und „Feuerlöschpolizei“. Ab 1947 stellte dann wieder die Freiwillige Feuerwehr Rehdorf-Anwanden-Lind den Brandschutz in den genannten Orten sicher. Unsere Vorfahren waren insbesondere im 2. Weltkrieg oft in Nürnberg im Einsatz, wie aus den Aufzeichnungen ersichtlich ist.


Pumpe


 

Die Fahnenweihe am 18./19. Juni 1960 war ein bedeutendes Ereignis in der Geschichte unserer Wehr. 45 Wehren nahmen damals am Festzug teil.

 

Das Jahr 1976 brachte eine einschneidende Änderung in der bisherigen Organisationsform der Freiwilligen Feuerwehr Rehdorf-Anwanden-Lind. Die Gemeindegebietsreform führte zur Auflösung der damaligen Gemeinde Leichendorf, zu der auch die drei o.g. Ortschaften gehörten. Die Orte Anwanden und Lind wurden der Stadt Zirndorf und Rehdorf der Gemeinde Oberasbach zugeschlagen. Die Feuerwehr trennte sich und es entstanden die FFW Anwanden-Lind und die FFW Rehdorf.


Aktive Mitglieder 1984


Mitglieder 1984

 

Seit 28 Jahren ist die Freiwillige Feuerwehr Rehdorf eigenständig. Anfangs waren wir mit einem TSA ausgestattet. 1980 erhielten wir von der damaligen Gemeinde Oberasbach ein Tragkraftspritzenfahrzeug, das bis heute noch im Einsatz ist und einen guten Zustand aufweist. Unser Feuerwehrhaus liegt mitten im Ort und beherbergt neben der Fahrzeughalle auch unser kleines Florianstübchen.

 

Rehdorf ist der kleinste und westlichste Ortsteil der Stadt Oberasbach, die über 3 Feuerwehren verfügt.

 

Im Jahr 1994 konnte die Freiwillige Feuerwehr Rehdorf, begleitet von 66 Vereinen, ihr 100-jähriges Bestehen feiern.

Aktive Mitglieder 2004


Von 2012 bis 2014 wurde in Rehdorf ein neues Feuerwehrhaus gebaut. Während der 2jährigen Bauzeit bewälltigten die Mitglieder der Feuerwehr Rehdorf mit über 4000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden einen Großteil der Arbeiten in Eingenleistung.

Das neue Gerätehaus wurde auf einem Grundstück an der Rehdorfer Straße Ecke Ödgartenweg errichtet und ersetzt das alte Feuerwehrhaus in der Ortsmitte, welches inzwischen viel zu klein war und der Unfallverhütung in keinster Weise mehr gerecht wurde. Ein neues Fahrzeug konnte wegen der beengten Platzverhältnisse nicht mehr untergestellt werden. 

Am 23.08.2014 konnte feierliche das neue Gerätehaus zusammen mit dem nagelneuen Löschfahrzeug TSF-W eingeweiht werden. 


tl_files/rehdorf_feuerwehr/TSF-W/tsfw2.JPG

tl_files/rehdorf_feuerwehr/Einweihung/IMG_1386.JPG

 

 

Vorstände:

Johann Kretschmann 1976 - 2010

Marco Haas seit 2010


Kommandanten:



Fritz Stürmer 1976 – 1990

Peter Kleinlein 1990 - 2014

Stefan Kleinlein seit 2014


stellv. Kommandanten:



Wolfgang Knörr 1976 – 1981

Werner Schön 1981 - 2014

Andreas Haas seit 2014

 

 


zurück